www.ruhrgebietssprache.de
Heinrich Albert: "Ännchen von Tharau" (Ganztext)
Das im ostpreußischen Dialekt verfaßte Hochzeitslied wurde 1642 von Heinrich Albert in seinen Arien veröffentlicht. "Ännchen von Tharau" gehört sicherlich spätestens seit der Vertonung durch Friedrich Silcher im Jahre 1827 zu den bekanntesten und beliebtesten deutschen Volksliedern.

Höhepunkte der deutschen Literatur in reinem Ruhrdeutsch
Diese begrenzte und sorgfältig erwogene Auswahl will versuchen, epochale Werke der deutschen Literatur in markanter Kürze und Verkürzung in die Sprache des Ruhrgebietes zu übertragen. Bewiesen ist hiermit die Literaturfähigkeit des Ruhrdeutschen.


www.ruhrgebietssprache.de ist ein Service des Verlages Henselowsky Boschmann – Bücher vonne Ruhr.
Für Ergänzungen und Anregungen schicken Sie uns bitte eine E-Mail.
copyright: Verlag Henselowsky Boschmann, Bottrop


Höhepunkte der deutschen Literatur in reinem Ruhrdeutsch

Die BürgschaftZampano sein Sift
"Faust" - der Tragödie erster TeilMax und Moritz im Kohlenpott
Ich weiß nicht, was soll es bedeutenDer Froschkönig von Oberhausen
Die-mit-die-rote-Kappe-aufen Kopp

Höhepunkte der deutschen Literatur in reinem Ruhrdeutsch
Heinrich Albert: "Ännchen von Tharau" (Ganztext)

Änneken von Tharau
Änneken von Tharau, du lecker Dierken,
Biss mich so wichtig wie abends en Bierken.
Änneken von Tharau, mich sausen de Sinne.
Tu ich dich nich sehn, dann krich ich Koppinne.
Änneken von Tharau, du meine Knete,
De Griffel für dich wegtun ich täte.

Wennet auch plästert und wennet auch fisselt,
So seinwer doch immer zusammengekrüsselt.
Und kommse uns an mit son Pisselkram,
Dann könnse uns alle gerne ma ham.
Änneken von Tharau, du meine Latüchte,
Biss dat Pipapo von all meine Süchte.

Und so wie Fizzebohnen in mein klein Garten
In Sommer auf’n dicken Schauer tun warten,
So isset, wenn du mich nach all son Gedöns
An Abend zu deinen Macker tun kröns.
Änneken von Tharau, du meine Knete,
De Griffel für dich wegtun ich täte.